Demba-Wolves


 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Spielsituation

Nach unten 
AutorNachricht
Rumo
Der Beschützer
avatar

Rang : Alpha
Geschlecht : Rüde
Alter : 4 Jahre
Größe : 88,6 cm
Gewicht : 63,5 kg
Merkmale : sehr groß

Rollenspiel
Gesundheit:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Spielsituation   Fr März 13, 2009 1:49 am

Um etwas Struktur in das Ganze zu bringen, wird hier immer die Spielsituation zu finden sein. Wie das genau ausfällt werdet ihr schon merken. Von Zeit zu Zeit folgt außerdem eine kurze Zusammenfassung des bisherigen Geschehens + der aktuellen Spielsituation, damit ihr immer Up to Date seid und niemand den Faden verliert. Ideen und Anregungen zum weiteren Spielverlauf sind natürlich gern gesehen und werden soweit möglich einfließen.


[01]Auf unbekannten Pfaden

Was bisher geschah:
Rumo und Loki, welche gerade noch auf einer unbestimmten Wanderung ohne bekanntes Ziel waren, konnten in letzter Sekunde das Geschwisterpaar Nu und Nanouk vor dem Tod durch die Gewehrkugeln der Jäger bewahren, indem Rumo sie noch rechtzeitig warnte, dadurch jedoch die Aufmerksamkeit der Menschen auch auf sich selbst lenkte. Gemeinsam flohen die vier Schicksalsgenossen in Richtung der Berge, wo es ihnen so schien als zeige ein weiterer Artgenosse, eine strahlend weiße Wölfin, ihnen einen verborgenen Pfad. Sie folgten der unerwarteten Freundin und hielten erst inne, als sie die Anhöhe der Berge hinter sich gelassen und auf einen Aussichtspunkt über das Tal zu ihren Füßen gelangt waren. Hier berieten sie sich kurz in wenigen Sätzen, um dann sogleich gemeinsam den Weg hinab ins Tal zu beschreiten.
Nur kurze Zeit später sahen die Augen des Einzelgängers Night, wie die Jäger unverrichteter Dinge aus dem Gebirge zurückkehrten. Seine Neugier trieb ihn an, der Witterung der kleinen Gruppe vor ihm zu folgen und seine Nase fand mühelos den Pfad, der nun auch ihn ins Gebirge führte, dicht auf der Spur der anderen.
Desweiteren war auch eine Gestalt am Gebirgszug erschienen, deren Innerstes im höchsten Zwietracht mit sich selbst war. Durch die Anstrengung der einsamen Wanderung und des inneren Kampfes mit sich selbst gelangte Arko nicht mehr bis zum schützenden Tal, sondern fiel schon bevor er das Gebirge betreten konnte in einen unruhigen Schlaf. Lacrimosa, die weiße Fähe, welche zuvor noch die anderen in ihr sicheres Tal gelotst hatte, wachte nun über den Schlafenden, bevor sie wieder wie von Geisterhand verschwand. Gerade wieder erwacht beschloss nun auch Arko dem Pfad und dem Ruf der Wildnis zu folgen, um seinen wölfischen Wurzeln auf den Grund zu gehen.

Beunruhigt von dem Gedanken an Verfolger blieb Rumo währenddessen auf dem Pfad zurück und schickte Loki, Nu und Nanouk alleine bis zum Wald, vor welchem sie fast unschlüssig verweilten. Rumo dagegen traf nicht wie erwartet auf die Jagenden, sondern sah sich schneller als erwartet den beiden Rüden Night und Arko gegenüber.

Aktuelle Situation:
Die Gruppe von Loki, Nu und Nanouk hat endlich den Wald erreicht. Noch stehen sie an dessen Rand, denn keiner von ihnen traute sich bisher den ersten Schritt in ein neues Leben zu wagen.
Auf dem Pfad befinden sich weiterhin Night, Arko und Rumo, welche in einer recht verkorksten Konversation feststecken, die Rumo mit allen Mitteln zu beenden sucht, weshalb er nun auch die Fremden eingeladen hat ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://demba.forumieren.com
 
Spielsituation
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Demba-Wolves :: SONSTIGES :: Archiv-
Gehe zu: