Demba-Wolves


 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Chilali

Nach unten 
AutorNachricht
Chilali

avatar

Geschlecht : Fähe
Alter : 2 Jahre
Größe : 65 cm
Gewicht : 45 kg

BeitragThema: Chilali   Fr Sep 09, 2011 8:24 pm


- ALLGEMEINES -

Name: Chilali
Bedeutung: indianisch: Schneevogel
Alter: 2 Jahre
Geschlecht Fähe
Größe | Gewicht: 65 cm | 45 kg
Rasse: Eurasischer Wolf
Merkmale: -
Augenfarbe: Hellblau/Grau
Fellfarbe: Fuchsrot/Weiß

- CHARAKTER -

Charakterzitat
Mein Leben ist eintönig. Aber wenn du mich zähmst, wird mein Leben wie durchsonnt sein. Ich werde den Klang deines Schrittes kennen, der sich von allen andern unterscheidet. Die anderen Schritte jagen mich unter die Erde.

Beschreibung
Chilali. Eine Fähe, die seit einem Jahr ohne ein Rudel lebt. ~Nur gemeinsam bist du stark~ Sind die Gedanken eines Wolfes, die wie verschleierte Geister durch seinen Kopf streunern, doch Chilali verspürte noch nie die Anwesenheit eines solchen Geistes. Sie lebte seit einem Jahr alleine, da ihr Rudel weitergezogen ist. Sie selbst. Ja Sie... hatte ihr Herz an diese Landschaften verloren und heulte von diesem Tag den Mond lieber in trister Einsamkeit an. Dies führte auch zu ihren Charakterzügen, denn Chilali ist eine sehr zurückhaltende Wölfin, die gerne Konflikten aus dem Weg geht und sich auch schnell unterordnet. Leider vermischt sich dieser Charakterzug mit einem Klecks von Wagemut, was die Wölfin des ein oder andere Mal schon in eine brenzliche Situation gefesselt hat, doch mit ihrer Flink- und Schlauheit konnte sie sich daraus wieder befreien. So zieht die Wölfin weiter ihre Wege - noch jung und unerfahren angelte sie sich die ein oder andere Maus zwischen ihren Pfoten, hetzte den Hasen hinterher und floh vor blutgierigen Hunden. Doch Chilali, ein Name den sie sich selbst gab, kämpfte sich durch die Einsamkeit.

Wenn sie dem Mond ein Klagelied schenkt, ist sie meistens nur von einem Gedanken gesteuert. Kameradschaft. Würden sich denn nicht mehr daran erfreuen den Kopf in das Genick zu legen und dem Mond die Schallwellen seiner Stimme zu entgegnen?

Schneevogel nannte sie sich. Schnee, da sie ihren Geist nicht fesseln kann, wenn wenn das gefrorene Wasser den Himmel verlässt. Schnee, weil sie es liebt ihren sich windenden Körper in das flockige Kühl zu legen. Und Vogel? Vogel, weil sie ihren Geist gerne durch die Wälder fliegen lässt und er der einzige ist, der sie bisher begleitet hat.


Eigenschaften
Positiv
Negativ
+ steht zu ihrem Rudel - des Meist etwas tollpatschig
+ setzt sich für alle ein - zeigt in gewissen Situationen schnell Misstrauen
+ ist gut in der Jagd - hört öfter auf ihre Instinkte als nötig
+ weist einen liebevollen und verständlichen Charakter auf - bei Provokation: weibliches Temperament
+ treu - stur

- SONSTIGES -

Schriftfarbe
brown

Information & Regeln gelesen?
Demba study

Schriftprobe
Auszug aus einem anderen RPG. azn-lycanthropia.de

~Tyto alba,Tyto alba.....Tyto alba!~
Es war der Schrei der Krähe,der Attheas Augen fluoreszieren lies.Am Tage schlief sie,um ihre Force wieder zu regenerieren.Sie war schwach geworden und dies spürte sie in jedem ihrer Knochen,die schon seit geraumer Zeit zu ihrem Markenzeichen geworden waren.In jedem Krankenhaus in dem sie als kleines Mädchen war,wurde sie mit großen Augen angesehen.~Miss,ihre Tochter scheint an einer ähnlichen Krankheit wie Osteomalazie zu leiden.Ich denke,dass wir nichts mehr für sie tun können...es tut uns Leid.~

Ein sadistisches Lächeln umrundete ihre verheißungsvollen Lippen.Es war wohl eher der Arzt gewesen für den man nichts mehr tun konnte.

~Tyto alba,Tyto alba.....Tyto alba...Tyto alba,Tyto Alba!~

Ihre Augen leuchteten gelb auf,als sie ihren starken hypnotisierenden Blick auf die Krähe richtete,doch wieso sollte sie das Tier fliegen lassen.Die Schnur um sein zartes Gelenk faszinierte die braunhaarige doch viel zu sehr.Wie die Saiten einer Gitarre schienen sie der Frau ein gewissen Lied vom Leben vorzuspielen.Ein Leben,dass dieser Vogel womöglich führte.Jedenfalls war es ein schöner Klang.Wenn nicht selbst schon etwas hypnotisch.Die die Saiten schienen gefräßig zu sein und hielten das Tier fest umklammert.Ließen es nicht los und das Blut verließ nur dessen Fuß und gelang zu Boden.Welch Sauerei doch...zu schade.Doch was gedenkst du zu tun um vor mir fliehen zu können?Hinterlässt du mir dein Bein,oder gibst du auf und schenkst mir den Anblick deines schönen Körpers.Ach mein Lieber...wieso bist du so schön.Dein Gefieder so schwarz wie die Nacht mit dem Hauch eines Glanzes,der dir der Mond geschenkt hat.Bleibe doch bei mir...

Ihre gelben Augen ließen das Tier für einen Flügelschlag verschwommen wirken,denn Atthea musste prüfen wie es ihren Gelenken und Knochen erging.Von doucement geprägt erhob sie ihre rechte Hand und tastete diese mit der Linken ab.~Miss,ihre Tochter scheint an einer ähnlichen Krankheit wie Osteomalazie zu leiden.Ich denke,dass wir nichts mehr für sie tun können...es tut uns Leid...~Wie ein Blitz schlugen wieder die Worte des mittlerweile verbluteten Arztes in ihren Kopf.Und so erschien ihr auch das Bild seines,von ihr verstümmelten Leichnams.Die Obduktion verriet,dass es ein grauenhafter Mord mit einem Messer gewesen war.Einem Skalpell,aber Atthea nutzte andere Waffen.Ihr Blick fiel zu ihren Füßen und sie musste grinsen.Es gefiel ihr wieder seinen leeren Blick auf sich zu spüren,als er leblos am Boden lag und sie grade dabei war seinen Augapfel zu verschlingen.
~''Nichts mehr für mich tun?Wie meintest du das?Lass es mich sehen...lass mich die Welt durch deine Augen sehen.Schenke sie mir.Schenke mir dein Licht!''~Doch lange verweilte sie nicht in der Vergangenheit,denn ihre Finger gaben unter einem mimosenhaften Knacken nach.Doch was war schon Schmerz.Atthea wusste,dass es nicht lange dauern würde,bis ihre Rückverwandlung vollendet war.

Wieder wurde ihr die Krähe bewusst,die wie durch einen Hilfeschrei ihren Schnabel öffnete,doch ihre Worte waren schwach.Keiner dort draußen konnte sie hören..keiner konnte sie verstehen,denn Atthea war die einzige.

Die orangefarbenen Augen leuchteten vor Panik auf,als das Werwesen vorsichtig von dem alten Sofa aufstand und immer näher auf das pechschwarze Tier zukam.

''Bleibe doch bei mir...schenke mir deine Schönheit...''

Atthea fiel es schwer zu laufen,doch ihr war es nonchalant gewesen,wenn sie jeden Moment über dem Boden zerbrechen würde.Sie hatte sich entschieden und ihre Wahl fiel auf das schwarze Wesen,welches sich mit der Frau den von Dunkelheit und Nacht überschleierten Raum teilte.

Schon fast liebevoll glitten ihre Fingerspitzen über die Schnur,an welcher das ängstliche Tier angebunden war,doch lange verharrte sie nicht und ließ sich auf den Boden fallen.Genau vor ihr..das frische Blut.Nicht aus Angst vor dem Zerbrechen ihres Lebensgerüstes saß sie nun dort.Sie saß dort...angezogen von dem Blut der Krähe.Einem Trank des Lebens eines schönen und agilen Tieres.

Wie ein Muttertier strich sie mit ihrer Hand,über die schon kleine Lache und führte ihre Finger dann zu ihrem Mund.Der Durst der sie überkam,spannte sich in ihrem schwachen Körper an und verlangte nach mehr.Verlangte nach der restlichen Kraft von dem eben gekosteten Tier.

Attheas Augen schienen kurz zu leuchten.Vor allem schien die Dunkelheit die Krähe dieses Bild sehen,welche immer noch unter schnelle Flügelschlägen versuchte den Raum durch das kleine helle Fenster zu verlassen.

''Schenke mir dein Leben.Deine Schönheit...''

Das Blut träufelte ihr nur so von ihrem blassen Lippen und küsste den Boden.Hielt nicht lange innen und vermischte sich mit dem harten Beton,welcher unter ihr den Grundriss dieses Zimmers bildete.Attheas nackter Körper zeichnete sich in dem schwachen Licht ab und schien den Ausdruck einer Irren zu verleihen,doch war sie das?Irre?Nein...sie war nur geleitet von Hass.Hass auf alles was sich traute ihr in den Weg zu stellen.Ihr Plan stand fest und mit diesem wollte sie alles ändern.

Ein sanftes Knistern vermischte sich in das Flattern der Krähe und Atthea musste mit zusammengebissenen Zähnen in einem von ihr gegenüberstehendem Spiegel mit ansehen wie weiß und hellbraune getränkte Federn aus ihrem schlanken Körper heraustraten.Musste hören und fühlen,wie Knochen sich in ihrem Körper verformten und eine andere Form und Statur annahmen.Wie sie dünner wurden,doch mehr bekam sie von ihrer Wandlung nicht mit.Den Blick wandte sie von ihrem Spiegelbild ab und sah von Schmerz getrieben auf den Boden.Lenke deine Konzentration von dir ab,Atthea.

Die Krähe schrie lauter,flatterte schneller und versuchte aus dem lichten Fenster zu entkommen.Dann ein Schrei.

''Bleib bei mir...schenke mir deine Schönheit.Schenke mir dein Blut!Vergieße es über meinem Körper!''

Mehr bat die Situation nicht,denn alles was das menschliche Ohr noch hören konnte war das reißen einer Schnur.Das knacken sämtlicher Knochen und ein großer viel lauterer Flügelschlag,als der der Krähe.Ein letzter Schrei.Dann herrschte Stille.

Und ganz leise und unbedacht...ohne Angst davor zu haben von dem Werwesen erwischt zu werden glitt eine schwarze Feder ein letztes Mal hinab zu Boden und berührte die Blutlache.Getränkt von dem Blut ihres Trägers starb die Feder einen leisen und unbemerkten Tod.



Zuletzt von Chilali am Di Sep 13, 2011 10:21 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rumo
Der Beschützer
avatar

Rang : Alpha
Geschlecht : Rüde
Alter : 4 Jahre
Größe : 88,6 cm
Gewicht : 63,5 kg
Merkmale : sehr groß

Rollenspiel
Gesundheit:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Chilali   Sa Sep 10, 2011 7:38 pm

Schön ^^

mir fehlen nur noch die Charaktereigenschaften. Ansonsten gefällt mir dein Wolf und bedeutet noch einmal einen frischen, neuen Charakter im Rudel. Eigentlich ist die Schreibprobe so gedacht gewesen, dass du bereits eine Situation mit dem Wolf beschreibst, aber mit dieser Schreibprobe kann ich mich gut anfreunden. Ist also genehmigt. Sobald die Charaktereigenschaften eingefügt sind kann ich das hier absegnen. Außerdem möchte ich dir aber ans Herz legen noch einmal die Regeln zu überfliegen. Wink

_________________
~ Wofür es sich lohnt zu leben, dafür lohnt es sich auch zu sterben. ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://demba.forumieren.com
Chilali

avatar

Geschlecht : Fähe
Alter : 2 Jahre
Größe : 65 cm
Gewicht : 45 kg

BeitragThema: Re: Chilali   So Sep 11, 2011 9:40 am

Hupsala....vor lauter,lauter habe ich die Tabelle total vergessen. huh-lycanthropia.de

Und mit der Schreibprobe ist mir das wohl auch misslungen.Ist auch schließlich meine erste ''Bewerbung''.Wenn es gewünscht ist,kann ich gerne noch eine verfassen,aber sonst hoffe ich,dass diese hier genügt.
Und jetzt zu den positiven und negativen Eigenschaften. ^-^


Positiv:
~steht zu ihrem Rudel
~setzt sich für alle ein
~ist gut in der Jagd
~weißt einen liebevollen und verständlichen Charakter auf
~treu

Negativ:
~des Meist etwas tollpatschig
~zeigt in gewissen Situationen schnell Misstrauen
~hört öfters auf ihre Instinkte als nötig
~bei Provokation:weibliches Temperament
~stur


Ich denke das wars.Wenn gewollt kann ich auch gerne etwas an den Eigenschaften rauslöschen,oder auch einfügen! wink-lycanthropia.de



Zuletzt von Chilali am So Sep 11, 2011 4:37 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurai

avatar

Rang : delta
Geschlecht : Fähe
Alter : 3 1/2 Jahre
Größe : 83 cm
Gewicht : 49 kg

Rollenspiel
Gesundheit:
50/100  (50/100)

BeitragThema: Re: Chilali   So Sep 11, 2011 10:41 am

Du solltest dir immer noch einmal die Regeln durchlesen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chilali

avatar

Geschlecht : Fähe
Alter : 2 Jahre
Größe : 65 cm
Gewicht : 45 kg

BeitragThema: Re: Chilali   So Sep 11, 2011 4:38 pm

Lag es daran,dass ich eine negative Eigenschaft zu wenig hatte?
Ich bin nochmal alles durchgegangen und dies war der einzige Punkt gewesen,der mir aufgefallen ist.
Ich hoffe,dass es jetzt stimmt. huh-lycanthropia.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurai

avatar

Rang : delta
Geschlecht : Fähe
Alter : 3 1/2 Jahre
Größe : 83 cm
Gewicht : 49 kg

Rollenspiel
Gesundheit:
50/100  (50/100)

BeitragThema: Re: Chilali   So Sep 11, 2011 10:17 pm

Es geht mehr darum, dass du bei den Regeln etwas findest, was uns sagt, dass du sie auch wirklich durchgelesen hast und das, was du dort findest,wird hierim Steckbrief eingetragen Wink

So, mehr mit der Nase draufstoßen lassen, kann ich dich auch nicht ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chilali

avatar

Geschlecht : Fähe
Alter : 2 Jahre
Größe : 65 cm
Gewicht : 45 kg

BeitragThema: Re: Chilali   Mo Sep 12, 2011 1:10 pm

Da habe ich wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen....
Jetzt müsste es stimmen.^-^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurai

avatar

Rang : delta
Geschlecht : Fähe
Alter : 3 1/2 Jahre
Größe : 83 cm
Gewicht : 49 kg

Rollenspiel
Gesundheit:
50/100  (50/100)

BeitragThema: Re: Chilali   Mo Sep 12, 2011 1:51 pm

Ja, jetzt stimmt es ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rumo
Der Beschützer
avatar

Rang : Alpha
Geschlecht : Rüde
Alter : 4 Jahre
Größe : 88,6 cm
Gewicht : 63,5 kg
Merkmale : sehr groß

Rollenspiel
Gesundheit:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Chilali   Mo Sep 12, 2011 7:17 pm

So. nur noch die Fellfarbe, denn "dem Foto entsprechend" zählt nicht Razz
Danach habe ich nichts mehr einzuwenden und das ganze kann gerne verschoben werden, damit wir Chilali möglichst bald im RS begrüßen können.

_________________
~ Wofür es sich lohnt zu leben, dafür lohnt es sich auch zu sterben. ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://demba.forumieren.com
Chilali

avatar

Geschlecht : Fähe
Alter : 2 Jahre
Größe : 65 cm
Gewicht : 45 kg

BeitragThema: Re: Chilali   Di Sep 13, 2011 10:24 am

Super!Dann müsste jetzt alles passen! smil-lycanthropia.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rumo
Der Beschützer
avatar

Rang : Alpha
Geschlecht : Rüde
Alter : 4 Jahre
Größe : 88,6 cm
Gewicht : 63,5 kg
Merkmale : sehr groß

Rollenspiel
Gesundheit:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Chilali   Do Sep 15, 2011 9:55 pm

Sehr schön. Dann mal ein offizielles HERZLICH WILLKOMMEN! ^^

Ich verschieb das Ganze und färbe dich um. Und du darfst dir jetzt Gedanken machen wie du ins Rollenspiel einsteigen möchtest. Dazu ist unter Planung der Bereich Einstiege zu finden, um deine Ideen kundzutun oder dir Ideen von anderen zu holen. Viel Spaß bei den Dembas!

_________________
~ Wofür es sich lohnt zu leben, dafür lohnt es sich auch zu sterben. ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://demba.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Chilali   

Nach oben Nach unten
 
Chilali
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Demba-Wolves :: INFORMATIONEN :: Das Rudel :: Charaktere-
Gehe zu: